Gute Planung, gute Reise!

Haben Sie auch an alles gedacht? Hier finden Sie nützliche Hinweise für die Vorbereitung Ihres Bootsurlaubs.

 


Chartervertrag geprüft?
Nach erfolgter Buchung schicken wir Ihnen alle Vertragsunterlagen per E-Mail bestehend aus dem Blanko-Mietvertrag, den Teilzahlungsrechnungen und unseren AGB. Bitte prüfen Sie, ob alle Angaben im Vertrag korrekt sind, unterschreiben und senden Sie ihn an uns zurück. Die Anzahlung in Höhe von 50% des Gesamtbetrags muss gemäß unseren AGB binnen 3 Werktagen geleistet werden, damit Ihre Buchung garantiert wird. Wird keine Anzahlung geleistet, verfällt Ihre Buchung automatisch nach drei Tagen. Die Restzahlung ist spätestens 30 Tage vor vertraglich vereinbartem Übergabedatum fällig.

Extras besprochen?
Extras sind die Haustierpauschale, ein Skippertraining oder individuelle Absprachen zwischen Ihnen und uns (z.B. der Shuttle/Transfer vom Bahnhof/Flughafen oder eine Lebensmittelanlieferung). Ihre Haustierpauschale bestellen Sie bei Buchung gleich mit, alle Absprachen mit uns treffen Sie bitte nicht zu kurzfristig von Übergabe. 

Zusatzkosten eingeplant?
Zusätzliche Kosten sind der Kraftstoffverbrauch, Liegegebühren und Entsorgungsgebühren (Müll, Fäkalien). Informationen hierzu finden Sie im „Kleinen Skipperhandbuch“, das wir Ihnen als PDF per E-Mail zusammen mit der Buchungsbestätigung senden. TIPP: Für Strom, Wasser, Entsorgungssäulen und Sanitäranlagen benötigt man Münzgeld, meist 2,00 € / 1,00 € / 0,50 € Münzen – legen Sie sich einen kleinen Vorrat an!

Miete im Voraus bezahlt und an die Kaution gedacht?
Spätestens 30 Tage vor Charterbeginn ist der Restbetrag der Charter fällig. Die genauen Daten welche Zahlung wann geleistet werden muss, finden Sie in Ihrem Chartervertrag bzw. in der/den dazugehörigen Rechnung/en. Sie können auch den Gesamtbetrag vorab überweisen. 

Die Kaution bringen Sie bitte in bar zur Übergabe mit. Die bargeldlose Bezahlung ist leider nicht möglich.

Versicherung(en)* abgeschlossen? 
Bevor Sie jetzt einen Schreck bekommen: Alle Schiffe haben eine Yacht-Kasko- und Yacht-Haftpflichtversicherung bis zu einer Schadensumme von 6 Mio. Euro, Ihre Selbstbeteiligung beträgt max. 1000 € (= Kaution). Unsere Haftpflichtversicherung schützt den Skipper auch gegenüber einer dritten Partei (also wenn Sie mit Ihrem Mietboot ein anderes Boot beschädigen). Wie bei jeder Versicherung, gibt es jedoch Ausnahmen: Schäden, die auf Grund von fahrlässigem Umgang mit dem Boot entstanden sind, sind vom Schutz ausgenommen. Ein konkretes Beispiel ist hier ein Maschinenschaden, der entstehen kann wenn nicht genügend Kühlwasser in den Motorblock gelangt, daraufhin die Maschine überhitzt und der Skipper nicht sofort anhält. Folge: ein kapitaler Motorschaden (Kolbenfresser) mit Kosten im mittleren fünfstelligen Bereich. Um hier auf Nummer Sicher zu gehen, schließen Sie bitte eine Skipper-Haftpflichtversicherung bei Pantaenius Yachtversicherungen oder Hamburger Yachtversicherung Schomacker ab.

Wir empfehlen außerdem:
Reiserücktrittskostenversicherung
Kautionsversicherung 

* Wir sind keine Versicherungsvermittler im Sinne der Versicherungs-Vermittler-Verordnung. Es ist uns daher nicht erlaubt, zu beraten oder Versicherungsverträge abzuschließen. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an den jeweiligen Versicherer.

Tour geplant?
Bei der Tourplanung sind wir gern behilflich. Wichtig ist , dass Sie sich informieren, ob alle Wasserstraßen, die Sie befahren möchten, auch zum Zeitpunkt Ihrer Miete befahrbar sind. Am einfachsten nutzen Sie dazu die Kartenansicht des elektronischen Wasserstraßen-Informationssystems ELWIS unter www.elwis.de/DE/Karte. Im Menü Unsere Reviere finden Sie außerdem Tourenvorschläge, die Sie so oder so ähnlich nachfahren können mit und ohne Führerschein. Im PDF „Kleines Skipperhandbuch“, das wir Ihnen mit der Buchungsbestätigung mailen, finden Sie Inspiration und Lese-Tipps, Buchempfehlungen usw. Wer noch nie eine Automatikschleuse bedient hat, schaut sich als Vorbereitung am besten dieses Video an. 

Skippertraining
Diese gesonderte Intensivschulung richtet sich an alle, denen die Übergabe mit Probefahrt zu wenig ist. Am ersten Tag nach Übergabe trainieren wir Sie auf  dem von Ihnen gemieteten Schiff maximal 3 h lang und üben alle wichtigen Manöver: Ablegen/Anlegen in der Box und längsseits, Wende auf engem Raum, Rückwärtsfahrt und Ankern. Auch ein Teil Knotenkunde gehört dazu. Der Preis beträgt pauschal 300 € und wird gesondert abgerechnet. Das Skippertraining ersetzt nicht den Sportbootführerschein Binnen!

Shuttle/Transfer
Wer mit Bahn oder Flugzeug anreist, nimmt am besten ein Taxi vom Taxistand vor den Haupteingängen. 

Lebensmittelbestellung
Am einfachsten nutzen Sie Rewe-Online für eine Lebensmittelbestellung, eine Filiale befindet sich ca. 1 km vom Hafen entfernt in der Oberspreestraße. 

Kraftstoff
Wie beim Mieten eines Autos müssen Sie bei Rückgabe der Linssen-Yacht den Dieseltank wieder auffüllen lassen und den Kraftstoff selbst zahlen. Den ungefähren Verbrauch können Sie errechnen: erfahrungsgemäß fährt man im Urlaub mit einem Boot im Durchschnitt 3 bis 4 Stunden am Tag. Der Verbrauch liegt bei 2 bis 3 Liter mit einer kleinen Linssen-Yacht (29.9 + 36.9), bei einer 40.9 werden es ca. 4 bis 4,5 Liter pro Motorstunde sein. Der Dieselpreis an der Wassertankstelle in Köpenick liegt nur 0,05 € über dem Straßenpreis pro Liter.

Entsorgung
Unmittelbar vor der Rückgabe der Linssen-Yacht (Vorabend) entsorgen Sie bitte den Schmutzwassertankinhalt. Zwei SB-Absaugstationen befinden sich in der Nähe unserer Basis, die wir Ihnen in der Karte am Übergabetag zeigen. Durchschnittlich muss man alle 3 Tage den Fäkalientankinhalt entsorgen, Kosten pro Vorgang ca. 3 – 4 €. Die Hausmüllentsorgung in Häfen ist meist kostenpflichtig, fragen Sie beim Hafenmeister nach. 

Liegegebühr
In der Heimatbasis Köpenick ist der Liegeplatz fürs Schiff kostenlos. In fremden Marinas wird er meist anhand der laufenden Meter eines Schiffes berechnet, durchschnittlich mit 1,00 € bis 1,50 €/Meter. Stromentnahme und Wasser kosten zusätzlich, manchmal kommt eine „Kopfpauschale“ (z.B. Kurtaxe) hinzu. Der Liegeplatz all-incl. kostet ca. 20,00 € (29.9) / 25,00 € (36.9) / 30,00 € (40.9) pro Nacht.

Haustiere an Bord
Haustiere – meist Hunde – sind auf unseren Booten grundsätzlich gestattet (max. 1 Hund/Boot). Der Reinigungsmehraufwand kostet pro Miete € 90,- und muss im Voraus bezahlt werden.

Bevor Sie jedoch Ihren Bootsurlaub mit Hund planen, bedenken Sie bitte folgendes:
Der Zugang zum Schiff erfolgt entweder über das Heck mit drei steilen Stufen (vergleichbar mit einer Leiter) oder seitlich über das schmale Gangbord. Sie können Ihren Hund nur an Bord heben oder sich eine faltbare Hunde-Rampe mitbringen. Die Treppen im Schiff sind so steil und glatt, dass die meisten Hunde sie nicht nach unten gehen können (und sich evt. auch nicht nach oben trauen), die recht schmalen Gummi-Litzen bieten kaum Halt für Pfoten. Der Laminat-Fußboden im Schiff ist ebenfalls sehr glatt und die Polster aus echtem Leder. Und ob „Seehund“ oder nicht, besorgen Sie sich bitte unbedingt eine Hunde-Schwimmweste. Die sorgt für Auftrieb und hat einen Griff, an dem Sie Ihren Vierbeiner leichter aus dem Wasser ziehen können.

Alle Details zu Extrakosten usw. finden Sie auch in unseren Charterbedingungen.

 

24 h-HOTLINE
+49 (0) 30 - 65 66 083

Jetzt buchen